TV Sachsenroß Hille

... Zurück zur Übersicht oder Ortschaft

Ziel:
Gründung: 1920 Mitglieder:
Mail:

Die blau – weiße Zeitreise des TV Sachsenross

Der TV Sachsenross feierte am letzten Wochenende seinen 100. Geburtstag mit einem gelungenen Sportmusical in der Aula der Verbundschule. Mareike Netzeband und Birgit Kaupmann hatten die Idee und auch die Leitung lag in ihren Händen. Sportlerinnen und Sportler aus allen Vereinssparten brachten sich hier mit ein. Rund 120 Aktive und 60 Helferinnen und Helfer trugen zum Gelingen des Sportmusicals bei. Choreografie, Bühnenbild, Licht- und Tontechnik, alles passte.

Video-Schnipsel: Akrobatik

Die Teenager Malin Netzeband und Jesko Klingbeil führten durch das Programm und erzählten die Geschichte des Sportvereins Sachsenross von der Gründung im Jahre 1920 bis heute. Zu Gründungszeiten wurde im Konfirmandensaal geturnt. Eine ausgediente Telefonzelle stand im Mittelpunkt der Erzählung und um sie rankte sich die Vereinsgeschichte.

Die Vorführungen zeigten das hohe sportliche Niveau des Vereins. Bemerkenswert ist, dass der Verein auch in Zeiten, in denen viele Vereine einen Mitgliederschwund beklagen, sehr beliebt ist und alle Altersgruppen vertreten sind.

Auch ein kleiner Sketsch mit dem Titel „ De Wunnerdoktor“ kam zur Aufführung. Er erzählte auf humorvolle Weise ein Stückchen Dorfgeschichte und wie schnell der Wunnerdoktor verletzte Sportler wieder auf die Beine brachte.

Die blau-weisse Zeitreise dauerte drei Stunden, denn die Sportler aller Sparten wollten ihr Können zeigen. Schließlich hatten sie Monate zuvor dafür trainiert. Leichtathletik, Aerobic, Gymnastik, Turnen, Tanzen, Tischtennis, Tennis und Handball wurden vorgestellt.

Als sich zum Schluss alle Akteure vor der Bühne versammelten, um sich zu verabschieden, gab es reichlich Applaus. Es herrschte große Freude über die gelungene Veranstaltung und die Zuschauer spürten, ohne Teamarbeit und Gemeinschaftssinn lässt sich so ein buntes und vielseitiges Sportmusical nicht auf die Bühne bringen.

Video-Schnipsel: Große und kleine Sportler

Als sich zum Schluss alle Akteure vor der Bühne versammelten, um sich zu verabschieden, gab es reichlich Applaus. Es herrschte große Freude über die gelungene Veranstaltung und die Zuschauer spürten, ohne Teamarbeit und Gemeinschaftssinn lässt sich so ein buntes und vielseitiges Sportmusical nicht auf die Bühne bringen.

Video-Schnipsel: Das Finale

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 395.

StartseiteRedaktionssystemImpressumDatenschutz