Heimatverein Rothenuffeln

... Zurück zu den Heimatvereinen oder zur zugehörigen Ortschaft

Ziel: Pflege von Kultur und Landschaft
Gründung: 1977 Mitglieder: 432
1. Vorsitzende: Torsten Siemon
Web: www.heimatverein-rothenuffeln.de
Mail: info@heimatverein-rothenuffeln.de

Einblenden der Seiten des Heimatverein

05.05.2019 (FO) - Rückblick auf den ersten Aktionstag

Dem ersten Aktionstag im Jahr 2019 war bisweilen nicht das beste Mai-Wetter beschienen. Die Temperaturen hielten sich dabei in Grenzen, womit an manchen Markt-Ständen auch noch "Woll-Angebote" (siehe weiter unten) gemacht werden konnten ... aber immerhin es blieb trocken und die Saison steht ja erst am Anfang.

Augenfällig (im wahrsten Sinn) war aber der neu errichtete Holz-Metal-Steg, welcher die vorherige, baufällige Konstruktion ersetzt hat. Darüber, was hinter der Arbeit dieser Errichtung, wenn man davor/darauf steht, wird in Zukunft sicherlich noch zu berichten sein.

Es folgen einige Fotos als Impression!

... mehr dazu auch, auf den Seiten des Heimatvereins Rothenuffeln

16.03.19 (FO) - Laientheater von Profis

Als Kompliment - in der Überschrift - vorweg, das was die Lashorster Theaterbühne alljährlich immer weider (auch) in Rothenuffeln, beim dortigen Heimatverein eben auf diese Bühne bringt, ist klasse!

Die Spielkunst der Akteure greift im Applaus und Gelächter - von dieser - direkt ins Publikum herüber. Dieses kommt gewöhnlich auch besonders deshalb gerne, da die Stücke i.d.R. auf plattdeutsch dargeboten werden. Für "Minschke", die dat "nau küern künnt" eine tolle Gelegenheit, sich dieser Sprache aktiv zu erinnern ... für "sauwelke", die dat nur noch "verstohn", sich davon ein Bild zu machen.

... das Bürgerhaus Rothenuffeln war in jedem Fall voll von Menschen, welche sich vom örtlichen Heimatverein nicht nur einladen ... beinahe schon nicht mehr - aufgrund der hohen Kartennachfrage - dort alle unterbringen ließen. 

Unter dem treuen, traditionellen Punblikum, waren zudem auffällig viele jüngere Zuschauer auszumachen ... womöglich, da das aktuelle Bühnenstück einmal in "Hochdeutsch" gespielt wurde und bei jenen auch keine "Fremdsprache (platt)", diese bislang - nicht mehr - von einem Besuch abgehalten hat.

Das Bühnenstück allein, wirbelte schon rein inhaltlich, mit (fiktiven) Anspielungen auf Skandale um Angelika Merkel, deutscher Spionage-Politik, nicht verholender Kritik an Esoterik und Klagen - kreativ denkener Menschen - reichlich Vergnügen auf.

Etwas Horror, mit einer nicht "totbleibend zu kriegenden Leiche", kam dazu noch ... neben mehrern Liebesgeschichten ... auf.

Aber den Glanzpunkt setzen die obigen Laienspieler, die wie echte schauspielerische Profis agierten. 

...

In der Pause versorgten die Veranstalter des Heimatvereins sein Publikum mit Speisen und Getränken ... 

Der Vorstitzende des Heimatvereins, Torsten Siemon, bedankte sich (stellvertretend für alle Anwesenden) mit einen Korb voll kulinarischer Köstlichkeiten für die tolle Unterhaltung, ohne erst für deren Fortsetzung, im neuen Jahr bitten zu müssen ... die Lashorster ließen dies in ihrer Verabschiedung bereits anklingen!

Vor-Anzeige:

HV-Rot-2016-05 Alles in Butter

HV-Rot-2016-05 Maifest im Grünen ... Zurück zur Übersicht der Heimatvereine oder zur zugehörigen Ortschaft

1. Förderung der Erforschung der Heimatgeschichte 
und Heimatpflege in Wort, Schrift und Bild. 

2. Pflege von Landschaft und Natur; Verschönerung 
des Ortsbildes. 

3. Förderung von Einrichtungen zur Erholung und 
Freizeitgestaltung. 

4. Förderung des Fremdenverkehrs .

StartseiteRedaktionssystemImpressumDatenschutz