Gärtnerei Ohlemeyer

... zur Artikel-Übersicht

... hier geht es zurück, zur Auswahl eines anderen Artikels Zurück ...

Gärtnerei Ohlemeyer in Holzhausen

22.10.2020 (HH)

Blumen und Kosmetik passen zusammen

Große Auswahl an Naturkosmetik wird in der Gärtnerei Ohlemeyer angeboten                                            

Hille-Holzhausen II. Wer den Verkaufsraum der Gärtnerei Ohlemeyer besucht, dem fallen nicht nur wunderschöne Schnitt- und Topfblumen ins Auge, sondern auch ein hell beleuchteter Glasschrank mit vielen großen und kleinen Töpfen, Tuben und Flaschen. Nicht zu übersehen ist auch das Firmenloge „Naturkosmetik Annette Ohlemeyer".

Das HillerWebBlatt fragte nach. „Wie kommt Naturkosmetik in eine Gärtnerei?“

 Annette Ohlemeyer, die mit ihrem Ehemann Heinz die Gärtnerei führt, gab dazu Informationen. Sie habe sich schon vor rund 30 Jahren für Naturkosmetik interessiert. Ihr Interesse galt nicht der sogenannten dekorativen Kosmetik, wie z.B. Lippenstift und Wimperntusche, sondern der pflegenden und gesunderhaltenden Hautpflege.

Ausschlaggebend war die Fernsehendung Hobbythek mit Jan Pütz. In dieser Sendung wurden damals schon Rezepturen vorgestellt. Sie habe zunächst erst einmal Creme für sich, ihre Familie und Freunde hergestellt, habe sich ständig weitergebildet und dazu gelernt und vor 16 Jahren dann den öffentlichen Verkauf der Produkte in der Gärtnerei herbeigeführt.

Gab es Auflagen von behördlicher Seite?

Diese Auflagen habe sie jedoch auch schon vorher beachtet. Ein eigener Raum muss für die Zubereitung bereitstehen, auf peinlichste Sauberkeit ist zu achten und neue Produkte sollten von einem Fachinstitut geprüft werden. Dermatologische und mikrobiologische Test der einzelnen Produkte sind unerlässlich. Hier arbeite sie mit dem Institut Dr.R.Christ/CIC GmbH in Frankfurt zusammen. Nach wie vor sei ihr wichtig, dass Naturprodukte zur Anwendung kommen, z.B. pflanzliche Öle aus kontrollieret biologischem Anbau.

Der Kosmetikschrank ist mit Produkten voll gefüllt, was  bieten sie alles an?

Hier führte die Fachfrau aus: Hautreinigung, Cremes, Augenpflege, Hand- und Fußpflege, Sonnenschutz, Lippenpflege, Hyaluron und Ceramide gehören zum Sortiment. „Das wichtigste ist jedoch die persönliche Beratung, denn die Pflegeprodukte müssen auf den jeweiligen Hauttyp abgestimmt sein“, so Annette Ohlemeyer.

Die Preisliste kann sich sehen lassen. Hier werden solide Preise aufgeführt.

Wie die Fachfrau ausführte, habe sie keine hohen Produktionskosten. Sie stelle den Einkauf der Rohprodukte und ihre Arbeitszeit in Rechnung, aber Miete für den Produktions - und Verkaufsraum fallen nicht an. Große Werbung betreibe sie auch nicht, denn die wird zum Teil von den Kundinnen und Kunden selbst übernommen. Der Rat „probieren geht über studieren", ist auch heute noch top aktuell.

Annette Ohlemeyer im Verkaufsraum der Gärtnerei.

StartseiteRedaktionssystemImpressumDatenschutzUpload