Projekt HASTE TÖNE

... Zurück zur Kirchengemeinde oder Musikwelten

Kirchengemeinde Hartum-Holzhausen
Haste Töne - Projekte in Sachen Musik

Corona und die Musik

Wir woll'n gemeinsam singen, wir woll'n gemeinsam singen, wir woll'n gemeinsam singen, es geht jetzt wieder los! Lailai, lalalai, lalalalalalai, lailai, lalalai, lalalalalalai!

Genau so habe ich gerade gestern noch in einer der vielen Online-Fortbildungen, die ich in den letzten Monaten mitgemacht habe, gesungen. Und was soll ich sagen? ES GEHT JETZT TATSÄCHLICH WIEDER LOS!!!

Und ich freue mich riesig, dass ich Euch endlich wieder schreiben kann und wir gemeinsam musizieren dürfen :-)))

Was war das für ein toller Nachmittag letzte Woche, als die Chorkinder, die schon seit dem 18. Mai wieder singen dürfen, draußen auf der Gemeindehausterrasse sich weder von Sturm noch vom Regen abhalten ließen und fröhlich gesungen und gespielt haben! Sooo lange haben vor allem die Kinder darauf gewartet, dass es endlich wieder ein Hauch von Normalität einkehrt... Das hat mir richtig viel Spaß gemacht!

Und trotzdem wollen wir jetzt nicht übermütig werden und weiterhin alle vorsorglichen Regeln beachten. Aber die derzeitigen Zahlen lassen eben unsere Probenarbeit, wenn auch mit kleinen Einschränkungen, wieder zu und das ist eine tolle Nachricht. Leider heißt das natürlich auch, dass die tägliche Abendchoralbläserei, die Christine und ich seit Anfang November unermüdlich aufrecht erhalten haben, nun nicht mehr zu leisten ist... Aber vielleicht haben wir dem einen oder der anderen damit eine kleine Freude machen können und treffen Euch nun eben an anderer Stelle wieder.

Konkret heißt das ab jetzt: Christine probt wieder mit den Bläsern und den Brumming Sisters, die wir dann bei den Konfirmationen schon live hören und sehen können, da freuen wir uns schon drauf. Der Gospelchor und der KiWiChor starten vor den Ferien noch in halber Besetzung und trainieren schon mal ein wenig die Stimmen für den richtigen Einstieg Ende August.

In diesem Sinne wünsche ich uns allen nach wie vor vor allem, dass wir gesund bleiben, damit wir Corona weiter in die Knie zwingen können und einen besseren Sommer erleben als im letzten Jahr. Und ich freue mich auf jegliche musikalische Form des Wiedersehens mit Euch :-)))

Kirchengemeinde Hartum-Holzhausen
Haste Töne - Projekte in Sachen Musik

Der Sommer ohne Chor - Uns fehlt das Singen!!!

Und wie... und trotzdem kann ich ein klein wenig musikalisches berichten und darüber freue ich mich sehr!

Für den Kinderchor habe ich, weil wir nicht singen dürfen, mal einen Schwung neuer Instrumente angeschafft - wenn Ihr also demnächst so komische Wörter wie Soundbellows, Round Sound Tubes, Ocean Drum oder Waldteufel hört: Das sind unsere neuen Beschäftigungen Mittwochs nachmittags ;-) Und ich würde sagen: Es macht uns viel Spaß!

Die Hartumer Bläser treffen sich ebenfalls wieder regelmäßig, und weil das Wetter nicht mehr nur Sonne im Angebot hat, haben alle Hörner nun am Schalltrichter einen Stoffschutz, um mögliche Aerosole aufzuhalten und so eine Probenarbeit im Gemeindehaus möglich zu machen.

Der Gospelchor hat einen Proben-Versuch auf der Gemeindewiese gestartet und musste leider feststellen, dass es nicht funktioniert... Nun proben wir in kleinen Gruppen, um wenigstens die Stimmen wieder ein wenig zu trainieren.

Ihr seht also: Es tut sich was! Und ich hoffe, dass ich Euch im nächsten Gemeindebrief noch mehr davon berichten kann :-)

Bleibt alle gesund!

Kirchengemeinde Hartum-Holzhausen
Haste Töne - Projekte in Sachen Musik

... das alles klingt nach Gefahr, doch seit Corona ist klar, das was ich mache, ist noch viel krasser: Stell Dir vor ich sing im Chor! Im Chor! Im Chor!!! Weil Du einmal die Woche Deine Freunde triffst, und weil dieser Spaß leider so ansteckend ist, und weil man sich dann so eng neb'n einander stellt ist es das gefährlichste Hobby der Welt! 

So singt gerade ein Chor aus Berlin... Und spricht uns allen, die wir doch so gerne gemeinsam Musik machen würden und wegen Corona nicht dürfen, aus der Seele... Und trotzdem finde ich es bemerkenswert, wie kreativ die Menschen gerade jetzt werden. Ich kann Euch zwar weder einen Rück- noch einen Ausblick auf Konzerte oder sonstige Auftritte geben, aber trotzdem gibt es immer wieder mal hier und da musikalische Beiträge - sei es das tägliche Abendchoralblasen in unseren Dörfern, das in Hartum mittlerweile sogar mehrstimmig in verschiedenen Gärten zu erleben ist, seinen es die Gottesdienste, die in der Hartumer Kirche oder Open-Air auch überall anders mit musikalischer Begleitung stattfinden, oder die Video-Gottesdienste, die wir verbreitet haben - wir geben unser Bestes, um Euch weiterhin die Zeit musikalischer zu machen. Und freuen uns, wenn es irgendwann wieder möglich ist, auf einen umso schwungvolleren Wiederbeginn aller Chöre! Und bis dahin hoffe ich, dass wir alle gesund bleiben!

Kirchengemeinde Hartum-Holzhausen
Haste Töne - Projekte in Sachen Musik

Eine Seefahrt, die ist lustig, eine Seefahrt, die ist schön, denn da kann man fremde Länder und noch manches andre sehn....ok, ok, Langeoog ist jetzt nicht unbedingt ein fremdes Land, ber immerhin: während dieser Gemeindebrief gerade erstellt wird, befinden sich einige aus unserer Gemeinde noch im Haus Mariensee auf der schönen Nordseeinsel und genießen das Meer, die Sonne und den Sand:-)) Einige dieser Gruppe tanken noch einmal ordentlich Kraft, um danach gleich in die Vollen zu starten, denn musikalisch gesehen steht uns ein tolles und vielfältiges zweites Halbjahr bevor! 

Der KiWiChor beendet seine Sommerpause, um rechtzeitig zum Erntedank zusammen mit den Bläsern den gemeinsamen Gottesdienst in der Hartumer Kirche zu gestalten. Und wenn ich mir meinen Obst- und Gemüsegarten so anschaue, gibt es auch in diesem Jahr wieder reichlich Grund zu danken und einen fröhlichen Gottesdienst zu feiern! Wir freuen uns auf Euch:-)

Im Frühjahr war die Hartumer Orgel für einige Wochen in den guten Händen der Orgelbauer aus Bad Salzuflen. Vater und Sohn Schröder haben sie in ihre Einzelteile zerlegt, sämtliche Pfeifen gereinigt und gestimmt und dem historischen Instrument, das seit 1897 in der Hartumer Kirche erklingt, wieder zu wunderschönen Tönen verholfen. Das Ergebnis konntet Ihr ja den Sommer über immer wieder im Gottesdienst hören, aber nun gibt Christine Pearson am 21. September ein Orgelkonzert, das ich Euch sehr ans Herz legen möchte.

Gut einen Monat später, wenn die Sommerzeit endet, gibt es dann in der Kirche Hartum einen meditativen Abend zur Zeitumstellung. Und wie es sich für so einen Abend gehört, wird es auch hier eine schöne musikalische Begleitung geben - lasst Euch überraschen...

Und ebenfalls in der Hartumer Kirche gibt der Gospelchor dann am 9. November sein Jahreskonzert, zu dem wir Euch auch sehr herzlich einladen. Und damit wir für diesen Termin gut vorbereitet sind, geht es für den gesamten Chor Mitte Oktober zum Probenwochenende an den Alfsee - hier werden wir sicherlich ordentlich an den richtigen Tönen üben aber auch der gesellige Teil wird nicht zu kurz kommen, denn Chorsingen soll ja in erster Linie viel Spaß machen;-)

Ja, und dann kommen schon die Gottesdienste an Volkstauertag, Buß- und Bettag und Ewigkeitssonntag, alle samt von den Chören unserer Gemeinde begleitet, und dann ist auf einmal schon wieder Advent...Aber dazu dann mehr im nächsten Gemeindebrief:)

Kirchengemeinde Hartum-Holzhausen
Haste Töne - Projekte in Sachen Musik

Wie schnell immer die Zeit zwischen den Kolumnen vergeht. Habe ich nicht grad erst die letzte geschrieben? Hat nicht der Kinderchor gerade gestern erst das tolle Zachäus-Musical in Holzhausen aufgeführt? Und jetzt ist schon wieder Sommer....

Pfingsten steht vor der Tür. Und diesmal sind nicht nur die Bläser als musikalische Unterstützung dabei, sondern auch der Gospelchor. Das gab es noch nie - einer von vielen Gründen, dass Ihr Euch aufmachen solltet. Stellt Euch vor, die ganze Gemeinde spricht vom musikalischen Pfingstgottesdienst und Ihr könnt nicht mitreden;-) Und weil Ihr dann einmal in Übung seid, kommt doch gleich auch noch am Pfingstmontag zum Holzhauser Dorfplatz an der alten Schmiede und lauscht bei leckerer Bratwurst und Kaltgetränk in gemütlicher Atmosphäre den Klängen des Posaunen-chores!

Am 23.06. hat dann der KiWiChor noch einmal einen Auftritt bei der Jubelkonfirmation in der Kirche Holzhausen, bevor wir uns mit einem Sommergrillen in die wohlverdiente Pause verabschieden. Passionsandacht, Karfreitag, Ostern, Jubilate, Jubelkonfirmation - wir haben schon einiges geleistet im ersten Halbjahr und es hat uns sehr viel Spaß gemacht. Zu Erntedank hören wir uns dann wieder...

Die Bläser unterstützen noch die beiden Sportfest-Gottesdienste sowie den Mühlengottesdienst und gönnen sich zwischendurch nur eine kurze Sommerpause, bevor es dann tatkräftig an die Gestaltung der zweiten Jahreshälfte geht. Wir planen mal wieder ein gemeinsames Projekt mit Bläsern und Kinderchor - aber dazu dann mehr im nächsten Gemeindebrief:-)

Übrigens gab es in diesem Jahr für den Holzhauser Bezirk zum ersten Mal einen Konfi-Eltern-Chor. Christine ist da ja schon lange in Übung, für mich war es absolutes Neuland. Aber ich muss sagen, ich war begeistert, wie motiviert die SängerInnen waren und vor allem, was sie nach nur 2 Proben geboten haben. Ich glaube, ich sollte öfter mal Chorprojekte anbieten...

Dabei fällt mir ein: wer noch Lust hat, am 22.2.2020 beim Martin Luther King-Musical in der Kampahalle mitzumachen: Ihr könnt Euch noch bis zum 30. Juni über mich anmelden und den günstigen Chorpreis nutzen. Auch für ungeübte SängerInnen wird das sicher ein tolles Highlight werden.

Ich wünsche uns allen einen schönen und vor allem musikalischen Sommer!

Kirchengemeinde Hartum-Holzhausen
Haste Töne - Projekte in Sachen Musik

Du bist da, Du bist da, das ist einfach wunderbar! Du bist da, Du bist da, und wir rufen laut: Hurra! So begrüßen wir uns in den Kinderchorgruppen und der musikalischen Früherziehung im Kindergarten immer singend - und Ihr könnt Euch vorstellen, dass die gute Laune da nicht auf sich warten lässt ;-) Und damit Ihr Euch selbst überzeugen könnt, wollen wir am 17. März mal wieder an eine etwas eingeschlafene Tradition anknüpfen und mit dem Kinderchor ein Mini-Musical im Gottesdienst in der Kirche Holzhausen aufführen. Diesmal geht es um die Geschichte von Zachäus, dem Zöllner und Ihr seid herzlich eingeladen, Euch von den musikalischen und schauspielerischen Fähigkeiten der 2. bis 4. Klässler zu überzeugen.

Natürlich sind auch die anderen Gruppen schon wieder mitten in den Proben, denn da gibt es schon jetzt am Anfang des neuen Jahres wieder einige musikalische Leckerbissen, die wir Euch gerne anbieten: da sind zum Beispiel die Passionsandachten in den 4 Gottesdienststätten, die wir mit den unterschiedlichen Gruppen bereichern wollen. Angefangen mit dem Gospelchor im Taize-Gottesdienst am 8. März, über die Brummings bis hin zu den Bläsern am Gründonnerstag und dem KiWiChor am Karfreitag. Dann die Ostergottesdienste ebenfalls mit Bläsern und Chor und natürlich die Konfirmationen mit den Brumming Sisters, dem Gospelchor und ebenfalls den Bläsern. Und weil eine der Konfirmationen in diesem Jahr an Kantate ist, singt der KiWiChor eben im Gottesdienst an Jubilate. Gar nicht so schlecht, denn wir haben unter anderem ein richtig flottes Stück namens Jubilate im Programm:-)

Ja, und dann gibt es Ende Mai nochmal die Kinder, die diesmal den Kindergottesdienst, der sich in Holzhausen richtig toll entwickelt hat, bereichern werden. Und da sage ich einfach mal: Auch als Erwachsener darf man gern mal das Kind in sich wieder entdecken und am 26. Mai in der Kirche Holzhausen dabei sein;-)))

Puh, ich hatte gar nicht gedacht, dass es schon wieder so viele Schmankerl gibt, aber ist doch toll, oder?

Wir freuen uns auf Euch!!!

StartseiteRedaktionssystemImpressumDatenschutzUpload