Biobauer Bults Günter

Reserve 20

03.03. 2021 (HH)

Hofläden liegen im Trend

Biogemüse frisch vom Feld im Angebot

Hille-Holzhausen. Wenn man in Holzhausen von Bults Günter oder vom Biobauern spricht, ist in der Regel Günter Becker gemeint. Er bewirtschaftet mit seiner Partnerin den Hof an der Minderheider Straße 17 und den elterlichen „Bult – Hof“ in Stemmer. Angebaut wird Bioland – Gemüse, das er auch direkt vermarktet.

Der Biohof ist in Holzhausen II an der Minderheider Straße 17 zu finden.

In einem Gespräch mit Günter Becker erfuhr das HillerWebBlatt, dass er seit 1989 den Bio – Gemüseanbau betreibt. Damals schon sah er den Trend in der traditionellen Landwirtschaft, Massentierhaltung und Einsatz von Chemie im Pflanzenbau, sehr kritisch. Auch heute sei ein Umdenken in der Landwirtschaft geboten, doch dazu müssten Landwirtschaft, Verbraucher, Handel und Politik Hand in Hand arbeiten.

„Die Betriebsumstellung war damals ein hartes Stück Arbeit, denn ich musste erst meinen Vater vom biologischen Anbau und der Direktvermarktung überzeugen. Auch einige Leute im Dorf hatten kein Verständnis für das, was ich vorhatte. Die musste ich auch erst in den tieferen Sinn meiner Arbeit  einbinden,“ erinnert sich Günter Becker. 

Günter Becker stellt die Abo-Gemüse-Kiste vor.

Heute baut er Gemüse, Kartoffeln und Obst in Bioland-Qualität an. Der Anbau unter dem Dach der Organisation Bioland wurde 1993 gesetzlich geregelt und unterliegt seit dem strengen Vorschriften. Die werden im Bulthof auch konsequent befolgt. Das Gemüseangebot ist vielfältig, dazu zählen alle Kohl- und Salatsorten, Porree, Möhren, Rotebeete, Sellerie, Zwiebeln, Mangold, Fenchel und Petersilie.

Für die Vermarktung seiner Produkte hat Günter Becker drei Strategien ausgearbeitet: Der Hofladen an der Minderheider Straße 17 ist ganzjährig jeden Freitag von 15.00 bis 18.00 Uhr, geöffnet und es wird das Gemüse der Saison verkauft. An allen drei Marktagen des Mindener Wochenmarktes bietet er seine Produkte an.

Reichhaltiges Angebot an frischem Bio-Gemüse

Außerdem verkauft er sein Bio-Gemüse in den sogenannten Abo- Gemüse-Kisten. Diese Abo -Gemüsekisten werden jeweils am Freitag mit frischem Gemüse vom Feld bestückt und an die Kunden ausgeliefert. Einige Kunden holen sich ihre Kisten auch persönlich am Freitag ab. Bei den Kisten gilt eine Art Standartbestückung, aber es können auch Wünsche bezüglich der Gemüsesorten geäußert werden. Auch werden auf dem Biohof Eier von Hühnern in Freilandhaltung verkauft. Wer sich gesund ernähren möchte, findet im Hofladen von Bults Günter das geeignete Biogemüse.

Der Hinweis "Kontrollierter Betrieb mit seiner Betriebs-Nr. 50289" ist als Gütesiegel zu betrachten. 

... zur Artikel-Übersicht

... hier geht es zurück, zur Auswahl eines anderen Artikels Zurück ...

StartseiteRedaktionssystemImpressumDatenschutzUpload